Sie sind hier: oldthing  >  Marktplatz  >  Rossini, Gioacchino. Stadttheater St. Gallen-Kurtheater Baden- Hrsg.: Program...

Rossini, Gioacchino. Stadttheater St. Gallen-Kurtheater Baden- Hrsg.: Programmheft zu "Der Barbier von Sevilla" im Kurtheater Baden, Sommerspielzeit.

10,00 € inkl. falls erhoben, zzgl.
In den Warenkorb
Kauf erfolgt unter Einbeziehung der des Verkäufers.
Verfügbare Stückzahl: 1
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Verkäufer: AntiquariatCarlWegner, Deutschland
Anbieter mit TOP-Bewertung haben in den letzten 12 Monaten mehr als 20 Artikel verkauft und positive Kundenbewertungen erhalten Anbieter mit NEU bieten erst seit kurzem Artikel auf oldthing an Zahlung per Paypal
Verkäufe bisher: 23 | Status: gewerblich

Produktinformationen zu Rossini, Gioacchino. Stadttheater St. Gallen-Kurtheater Baden- Hrsg.: Programmheft zu "Der Barbier von Sevilla" im Kurtheater Baden, Sommerspielzeit.

St. Gallen. 1972.

Zustand:

Progr.heft 17,5 x 17,8 cm. 36 Seiten. Mit Anzeigen, Inseraten, Texten zur Oper und zum Komponisten, Ensemblefotos. Gutes Exemplar.

Oldthing-ID: 31225135
Lagernummer: 502332
Artikelstandort: DE-10825 Berlin

Bezahlarten

Rechnung
Vorauskasse Überweisung
Paypal ( Verkäufer übernimmt Payalgebühren )
Barzahlung bei Abholung

Lieferfristen

2 to 10 business days after payment receipt

Versandkosten inkl. Verpackung

Für den Versand nach Deutschland: EUR 0.00
Versandkostentabelle des Anbieters für Alle Artikelkategorien gestaffelt nach Gewicht
Gewicht in g Innerhalb des Landes Innerhalb der EU Rest-Europa Weltweit
bis 1000 0,00 € 8,00 € 8,00 € 8,00 €
darüber 0,00 € 8,00 € 12,00 € 12,00 €
Ab 50 € versichert 0,00 € 8,00 € 12,00 € 12,00 €
Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

1. Allgemeines - Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Eigentumsvorbehalt
4. Vergütung
5. Gefahrübergang
6. Gewährleistung
7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung
8. Datenschutz
9. Schlussbestimmungen


1. Allgemeines - Geltungsbereich

1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

1.2. Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehungen treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde i. s. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


2. Vertragsschluss

2.1. Unsere Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Produkt unsererseits noch vorrätig oder lieferbar ist.

2.2. Mit der kostenpflichtigen Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

2.3. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von sieben Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen. Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung - etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden - abzulehnen.


3. Eigentumsvorbehalt

3.1. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

3.2. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Ziff. 2 und 3 dieser Bestimmung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.

3.3. Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrags ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.


4. Vergütung

4.1. Der angebotene Preis ist bindend. Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Beim Versendungskauf versteht sich der Preis zuzüglich einer Versandkostenpauschale. Dem Kunden entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten. Der Kunde kann die Bezahlung über eine der angebotenen Zahlungsarten leisten. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

4.2. Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Leistung innerhalb von 10 Tagen den Preis zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug. Der Verbraucher hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Der Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer behalten wir uns vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

4.3. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden und oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


5. Gefahrübergang

5.1. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf diesen über.

5.2. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.


6. Gewährleistung

6.1. Verbraucher haben die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Bei Unternehmen leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

6.2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, oder ist diese aufgrund der Eigenarten der bestellten Ware nicht möglich, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung oder Vergütung (Minderung), Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Wählt der Kunde Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß § 8 Ziff. 1 und 2. Bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.

6.3. Unternehmer müssen uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

6.4. Die Gewährleistung für Verbraucher beträgt für gebrauchte Waren ein Jahr ab Ablieferung der Ware, für neue Waren gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist. Die Gewährleistungsfrist für Unternehmer beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden und bei Verlust des Lebens des Kunden. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.


7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

7.1. Wir haften außer bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur, wenn und soweit unseren gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, ist unsere Haftung auf den Schaden begrenzt, der bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbar war.

7.2 Der vorgenannte Haftungsausschluss bzw. Beschränkung gelten nicht, sofern und soweit wir bestimmte Eigenschaften zugesichert oder Garantien ausgesprochen haben. Sie gelten ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Falle zwingender gesetzlicher Vorschriften.


8. Datenschutz

8.1. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die personenbezogenen Daten unserer Kunden lediglich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze.

8.2. Abrechnungsdaten speichern wir höchstens bis zum Ablauf von 6 Monaten nach Versendung der Rechnung. Werden gegen die Entgeltforderungen Einwendungen erhoben oder diese trotz Zahlungsaufforderung nicht beglichen, dürfen die Abrechnungsdaten aufbewahrt werden, bis die Einwendung abschließend geklärt ist oder die Entgeltforderung beglichen ist. § 15 Abs. 8 Telemediengesetz (TMG) bleibt unberührt.

8.3. Personenbezogene Daten werden im Rahmen von Auftragsdatenverwaltung im Sinne des § 9 BDSG für uns von der mediantis AG verarbeitet. Die mediantis AG hat hierbei lediglich die Funktion eines technischen Dienstleisters, wir sind allein verantwortlich für die an uns übersandten Daten.

8.4. Sofern und soweit die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten aufgrund bestehender rechtlicher oder steuerlicher Verpflichtungen erforderlich ist, werden diese Daten für den Zugriff zu anderen als den gesetzlich begründeten Zwecken gesperrt.


9. Schlussbestimmungen

9.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

9.2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

9.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
Versandkosten sind im Preis enthalten.
Im Falle der Ausübung des Widerrufrechts gelten für die Versandkosten die im Widerrufsrecht
beschriebenen Regeln. (Siehe Punkt 11. Widerrufsbelehrung für Verbraucher)
Lieferzeiten
Die Ware wird innerhalb von 2 Tagen nach Eingang der Bestellung (bei Vorkasse nach Gutschrift des Zahlungsbetrages) zum Versand aufgegeben.
11. Widerrufsbelehrung für Verbraucher
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter,
der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Ihr Name, Ihre Anschrift und, soweit
verfügbar, Ihre Telefonnummer,Telefaxnummer und E-Mail-Adresse) mittels einer eindeutigen
Erklärung (z.B. per Post, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,
informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht
vorgeschrieben ist.
Sie können das online Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer
Webseite (LINK nach dem Muster: http://oldthing.de/shops/MEINSHOPNAME/widerruf
einfügen) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so
werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen
Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die
Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten
haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus
ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste
Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag
zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen
Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in
keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie
den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der
frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an
dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu
übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen
absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf
einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht
notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
--------------------------------------------Ende der Widerrufsbelehrung---------------------------------------
1. Preise, Zahlungsmodalitäten, Versandart
Der Kaufpreis wird sofort mit Vertragsabschluss fällig. Die Zahlung erfolgt vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen durch Vorkasse. Weiterhin wird nur an nachvollziehbare
Bestelladressen geliefert. Die Forderung ist erst erfüllt, wenn der Betrag auf dem Konto der Firma Antiquariat Carl Wegner gutgeschrieben ist.
2. Eigentumsvorbehalt
Bis zum vollständigen Ausgleich sämtlicher Ansprüche, die Firma Antiquariat Carl Wegner gegen den jeweiligen Besteller – auch aufgrund eines anderen Rechtsverhältnisses – zustehen, verbleibt die bestellte Ware im Eigentum von Firma Antiquariat Carl Wegner.

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:

www.ec.europa.eu/consumers/odr

Ähnliche Produkte

Bayerische Staatsoper, Peter Jonas, Hanspeter Krellmann, Krista Thiele Programmheft L'ITALIANA IN ALGERI von Gioacchino Rossini Premiere 18. März 1991 Nationaltheater München

J. Gotteswinter, München, Musikalische Leitung: Donato Renzetti. Regie: Grischa Asagaroff nach einer Inszenierung von Jean-Pierre Ponnelle. Bühnenbild und Kostüme: Jean-Pierre Ponnelle Programmheft, Theater, Oper, Ballett, Musical, Theatre Program, Playbill, programme de théâtre

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
9,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.
14,00 € inkl. falls erhoben, zzgl.
12,00 € inkl. falls erhoben, zzgl.
13,00 € inkl. falls erhoben, zzgl.
17,00 € inkl. falls erhoben, zzgl.

Staatstheater am Gärtnerplatz, Hellmuth Matiasek, Thomas Siedhoff, Bernd Kiesewetter Programmheft Neuinszenierung Die diebische Elster. Premiere 16. Oktober 1993 Spielzeit 1993 / 94 Heft 1

3 W, Burgthann, 1993 Musik: gioacchino Rossini. Musikalische Leitung: Tristan Schick. Inszenierung: Dominik Wilgenbus. Bühnenbild: Sascha Weig. Mitwirkende: Winfried Sakai, Sneshinka Awramowa, Wojciech Maciejowski, Eleanor James, Riccardo Lombardi, u.a. Programmheft, Theater, Oper, Ballett, Music...

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
7,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.

Bayerische Staatsoper, Wolfgang Sawallisch, Hanspeter Krellmann, Krista Thiele, Barbara Wagner-Galdea Programmheft zur Münchner Erstaufführung MOSE von Gioacchino Rossini am 26. Februar 1988 im Nationaltheater München

J. Gotteswinter, München, 1988 Melodramma sacro in vier Akten. Musikalische Leitung: Wolfgang Sawallisch / Paolo Olmi. Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: Pier Luigi Pizzi. Mitwirkende 1990: Manfred Schenk, Jan Vacik, Eike Wilm Schulte, Alejandro Ramirez, Kurt Moll, u.a. Programmhefte, Programm...

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
9,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.

Royal Opera House Convent Garden, Georg Solti, William Bundy Programmheft Il Barbiere di Siviglia. Tuesday, 28th March 1967

London, 1967 Music by Gioacchino Rossini. text by Cesare Sterbini. Conductor: Silvio Varviso. Production rehearsed by Ande Anderson. Scenery and costumes by Jean-Denis Malcles. Chorus Master: Douglas Robinson. The Covent Garden Orchestra Leader: Charles Taylor Programmheft, Programmhefte, Theater...

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
9,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.

Opernhaus Zürich, Claus Helmut Drese Programmheft Il Barbiere di Siviglia ( Der Barbier von Sevilla ). Komische Oper von Cesare Sterbini. Programmheft Nr. 8 / 26. Oktober 1985

Orell Füssli, Zürich, 1985 Musik von Gioacchino Rossini. Musikalische Leitung: Marie-jeanne Dufour. Inszenierung: Grischa Asagaroff. Bühnenbild: Max Röthlisberger. Kostüme: Jan Skalicky. Mitwirkende: Eduardo Gimenez, Jozsef Dene, Helrun Gardow ( für Dorothea Wirtz ), Bruno Pola, Hans Franzen, Jaa...

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
9,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.

Österreichischer Bundestheaterverband, Direktion der Staatsoper Wien, Lothar Knessl Programmheft Der Barbier von Sevilla. Komische Oper von Cesare Sterbini. Staatsoper Wien 18. März 1975

Agens-Werk Geyer + Reisser, Wien, 1975 Musik: Gioacchino Rossini. Dirigent: Anton Guadagno. Inszenierung: Günther Rennert. Bühnenbild und Kostüme: Alfred Siercke. Mitwirkende: Luigi Alva, Heinz Holecek, Edita Gruberova, Nicolai Ghiaurov, Unni Rugtvedt, Kostas Paskalis, Reid Bunger, Nikolaus Simko...

Shop: Programmhefte24 02828 Görlitz
Zahlung per Paypal
9,90 € inkl. falls erhoben, zzgl.