Briefmarkenhaus-Hennesen
Suche        


 
Willkommen im Shop Briefmarkenhaus-Hennesen

Freistempel (AFS), Briefmarken und viele andere Sammlerartikel von Briefmarkenhaus Hennesen jetzt in 1A-QualitĂ€t zu Tiefstpreisen exclusiv bei Oldthing !! Wir sind seit 1991 weltweit einer der fĂŒhrenden HĂ€ndler beim Thema Post- und Absenderfreistempel (AFS)! Auch im Bereich Briefmarken, Ansichtskarten etc. sind wir als Briefmarkenfachhandel sehr preiswert und gut aufgestellt! Desweiteren bieten wir Ihnen eine stĂ€ndig wachsende Auswahl an Sammlerartikeln aus unterschiedlichsten Sammelgebieten und sind zudem seit vielen Jahren u.a. Mitglied in der FG Post- und Absender-Freistempel e.V. und im Bund Deutscher Philatelisten e.V. Das Angebot in unserem Oldthing-Shop wird permanent erweitert und ausgebaut! Einfach immer wieder reinschauen! Es lohnt sich! Unsere sehr gĂŒnstige Versandkostenpauschale je Bestellung: nur 90 Cent (gilt weltweit / egal wie viele Artikel je Auftrag / Bestellung)!

Viel Freude mit Ihren EinkĂ€ufen bei uns wĂŒnscht

Briefmarkenhaus Hennesen aus Stuttgart


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie nur unsere Freistempel-Angebote, nach Herstellerkennungen bzw. alphabetisch nach Orten sortiert, ansehen möchten, geben Sie bitte folgenden Link in Ihren Browser ein:

www.t1p.de/AFS


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und hier noch einige wichtige Fragen und Antworten zum Thema "Freistempel-Sammeln":


Warum begeistern sich tausende Sammler weltweit fĂŒr Freistempel ?

Freistempel bekommt man oft kostenlos aus der eigenen Tagespost ! Bekannte, Arbeitskollegen, Nachbarn und Freunde schenken einem oftmals gerne kostenlos die UmschlĂ€ge aus ihrer Tagespost fĂŒr die eigene Sammlung ! Fragen muß man halt schon, meistens lohnt sich das aber sehr schnell, wenn man sein Hobby kurz erklĂ€rt, auch wenn es dann meistens erstmal die Befragten sehr verwundert ;-)

Also ein sehr gĂŒnstiges Hobby ! Und man kennt keine Vorschriften: Man kann Freistempel also noch ganz frei sammeln ! Ohne Katalog, ohne auf VollstĂ€ndigkeit der Sammlung nach Katalognummern achten zu mĂŒssen, ohne Vorschriften von VerbĂ€nden etc. ! Also Sammeln im ursprĂŒnglichsten Sinne: Aus Spaß an der Freude ! Und wie man möchte: z.B. Freistempel des Heimatortes, einer Region, einer Branche, eines Landes, eines Motivs, einer Thematik, eine Maschinenkennung, einen gewissen Zeitraum... ! Die Möglichkeiten, sich sehr gĂŒnstig eine individuelle Freistempelsammlung aufzubauen, sind praktisch unbegrenzt !


Was ist ĂŒberhaupt ein Freistempel ?

Freistempel sind Postwertzeichen, genau wie Briefmarken ! Sie werden eben nur maschinell mittels Frankiermaschinen abgedruckt ! Daher gehören Freistempel als vollwertige Postwertzeichen sowohl in Briefmarken-Sammlungen, als auch in nationale und internationale Ausstellungssammlungen !


Wie viele verschiedene Freistempel gibt es ?

Etliche Millionen weltweit ! TĂ€glich kommen neue dazu, daher wird eine Sammlung auch nie komplett ! Das ist ja gerade das Spannende an diesem faszinierendem Hobby !


Welche Farben haben Freistempel ?

FrĂŒher rot, dann blau und heute sogar ganz bunt in allen Farben !


Seit wann gibt es Freistempel in Deutschland ?

Anfang der 1920er Jahre begannen die Testphasen der Reichspost mit Freistempelmaschinen, seit 1925 verbreiteten sich die Freistempelmaschinen dann sehr rasch !


Gibt es Kataloge ?

Jain, fĂŒr Teilbereiche ja, aber ein komplettes Katalogwerk kann es aufgrund der Millionen verschiedener Freistempel nie geben !


Welchen Wert haben Freistempel ?

Auch das kann man nicht genau bestimmen. MassenabschlÀge werten nur wenige Cent, seltene, sehr gesuchte StempelabschlÀge können zwei- und sogar dreistellige Preise erzielen. Gerade bei Freistempeln gilt das marktwirtschaftliche Gesetz von Angebot und Nachfrage.


In welchem Format sammelt man Freistempel ?

Wir empfehlen moderne StempelabschlÀge im Format 14 x 4 cm auszuschneiden ! Dabei ist an allen vier Seiten gleichmÀssig Platz zu lassen, also den Freistempel möglichst immer zentrisch (mittig) ausschneiden !


Warum Ausschnitte in 14 x 4 cm ?

Weil dann alle wichtigen Teile des Freistempels erhalten bleiben ! Zudem schĂŒtzt man die Stempel dann vor dem Durchfetten der Klebeschicht der Verschlussklappe, da es sich heute meist um selbstklebenden FensterbriefumschlĂ€ge handelt, deren Klebeschicht sonst zu hĂ€sslichen VerfĂ€rbungen fĂŒhrt und nach vorne in den Stempel durchschlĂ€gt !


Gibt es weitere GrĂŒnde fĂŒr 14 x 4 cm ?

Ja ! Man kann die Abschnitte so in großen Mengen platzsparend in normalen BriefmarkeneinsteckbĂŒchern unterbringen. Und wenn man Freistempel verschicken möchte, z.B. beim Tausch oder Verkauf, passen diese dann auf normale Briefmarkeneinsteck-Versandkarten und somit in normalgroße C6 BriefumschlĂ€ge !


Wann sammelt man Freistempel auf Ganzbelegen ?

Immer dann, wenn sich außer dem Stempelabschlag noch weitere wichtige Informationen auf dem Umschlag befinden, z.B. Einschreiben, Wertbriefe, Werbezudrucke etc. ! Auch immer wenn es sich um nassklebende BriefumschlĂ€ge handelt, bei denen keine hĂ€ssliche Durchfettung der AdhĂ€sionskleber passieren kann; die den Freistempel ansonsten verfĂ€rben und zerstören wĂŒrden ! Auch alte Belege vor 1950 sollte man möglichst als Ganzbeleg sammeln !


Wie sammelt man aber einen Ganzbeleg trotz Selbstklebeverschluss ?

FrĂŒher entfernte man dazu sauber den Selbstklebestreifen auf der RĂŒckseite mittels Messer oder Schere ! Heute hat es sich dagegen bewĂ€hrt, ein weisses DIN-A-4 Blatt auf UmschlaggrĂ¶ĂŸe zu falten und in den Umschlag zu stecken ! Dabei steckt man zwei Drittel des Blatts in den Umschlag, das letzte Drittel lĂ€sst man hinten außen ĂŒberlappen, sodaß auch lagermĂ€ssig nachgesteckte UmschlĂ€ge nicht verschmutzt werden können. Die AdhĂ€sionsverschlussklappe löst sich dann eh irgendwann von selber ab, hinterlĂ€sst dabei aber keine SchĂ€den.


Wie sammelt man Freistempel ?

Wie Briefmarken oder Ansichtskarten: Nach Orten (Heimatsammlung) oder nach Motiv ! Manche Sammler sammeln auch nach GerÀte-Typennummern (Kennungen) des Herstellers ! Oder sie sammeln Freistempel ihres Arbeitgebers, einer Branche oder Berufsgruppe, eines fernen Landes, eines historischen Zeitabschnittes etc. etc.


Welche Hersteller mit welchen Kennungen gibt/gab es in Deutschland ?

Herstellerkennung Freistempelmaschinen (Rotationsdruck rot oder blau):

A = Frama

B = Francotyp

C = Hasler

D = Krag

E = Pitney Bowes

F = Postalia

G = Rena

H = Stielow Neopost

K = Telefrank

M = Melex



Herstellerkennung Frankiermaschinen (FRANKIT; digitaler Druck in blau bzw. mehrfarbig):

1D = Neopost

2D = Frama

3D = Francotyp-Postalia

4D = Pitney Bowes

5D = "Bisher nicht vergeben! / War ursprĂŒnglich fĂŒr die Fa. Stielow vorgesehen."

6D = Telefrank


Wo kann man sich detaillierter ĂŒber dieses schöne Hobby informieren und/oder einem Verein fĂŒr Freistempelsammler beitreten ?

Auf der Webseite www.fg-freistempel.de der ï»żForschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V. finden Sie dazu alle Infos !ï»ż :-)



 Alle TopArtikel zeigen  Alle ShopArtikel zeigen
 

Freistempel F70 3182 Wessling - FISHER  ROSEMOUNT - Rosemount Meßtechnik  (#1429)

Bild vergrĂ¶ĂŸern
  Freistempel F70 3182 Wessling - FISHER ROSEMOUNT - Rosemount Meßtechnik (#1429)

Sauberer Freistempel Ausschnitt, 14 x 4 cm, siehe Scan !

Zustand
Ausschnitt !

VerfĂŒgbare StĂŒckzahl  1

 
0,49 €
inkl. falls erhoben, zzgl.

 Auf den Merkzettel
warenkorb In den Warenkorb



 Alle TopArtikel zeigen  Alle ShopArtikel zeigen
 





 

Ihr Warenkorb
Artikel: 0
Ihr Merkzettel
Artikel: 0
1599
Artikel im Shop
193116
Shopbesucher


 

Briefmarkenhaus Hennesen
Karl-JĂŒrgen Hennesen
Harmstrasse 11
70597 Stuttgart

Tel: 0711-766424



 

Das sollten Sie unbedingt wissen:
Allgemeine GeschÀftsbedingungen
Versandbedingungen
Zahlungsbedingungen
Datenschutz
Widerruf-Formular

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:
www.ec.europa.eu/consumers/odr